Unser Behandlungskonzept im interdisziplinären Schlaflabor

Im interdisziplinären Schlaflabor der m&i-Fachklinik Ichenhausen arbeiten fachübergreifend Neurologen, Internisten, Psychiater und Neuropsychologen.

Diagnostik

Mit 8 kompletten polysomnographischen und 4 polygraphischen Arbeitsplätzen sowie einem 24-Stunden-EEG kann sowohl eine differenzierte Diagnostik aller 80 derzeit bekannten Schlafstörungen erfolgen als auch eine individuelle Therapie eingeleitet werden.

Die Behandlung umfasst

  • individuelle medikamentöse Einstellung
  • Versorgung mit modernsten Beatmungsgeräten
  • Patientenschulungen und Patientenvorträge
  • Psychotherapie und Entspannungsverfahren
  • neuropsychologische Diagnostik
  • Abklärung der Fahrtauglichkeit

Schlafzentren

Das Schlaflabor der m&i-Fachklinik Ichenhausen verfügt über ein

  • integriertes Schlafatemzentrum zur Weiterbetreuung der Patienten mit Versorgung und Atemtherapiegeräten
  • Schlaf- und Atemzentrum

Schwerpunkte/Spezialisierungen interdisziplinäres Schlaflabor

Das interdisziplinäre Schlaflabor der m&i-Fachklinik Ichenhausen ist auf die folgenden Schwerpunkte spezialisiert:

  • schlafbezogene Atmungsstörungen: Schnarchen und Schlafapnoe-Syndrom bis hin zur nicht-invasiven Beatmung inkl. ambulanter Nachbetreuung
  • nicht-invasive Beatmung bei COPD sowie Erkrankungen der Atemmuskulatur
  • schlafbezogene Bewegungsstörungen: z. B. Restless-Legs-Syndrome
  • zirkadiane Schlafstörungen (findet sich zum Beispiel bei Schichtarbeit oder Jetlag)
  • Parasomnien aus Traum- und Tiefschlaf (Arouselstörungen aus dem Schlaf wie Schlafwandeln (Somnambulismus), Albträume, nächtliches Aufschrecken (Pavor nocturnus), nächtliches Zähneknirschen (Bruxismus))
  • Narkolepsie und andere Hypersomnien (übermäßiges Schlafen)
  • Insomnie (eine Schlaflosigkeit, die weder auf eine organische, noch auf eine psychiatrische Grunderkrankung bzw. eine der oben genannten Schlafstörungen zurückzuführen ist, nennt man primäre Insomnie. Zu den Insomnien (ungenau: Schlaflosigkeit - Agrypnie) zählen Schwierigkeiten beim Einschlafen, Störungen des Durchschlafens und vorzeitiges Erwachen)
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon