Einweisungsweg Akut

Die m&i-Fachklinik Ichenhausen bietet nicht nur stationäre und ambulante Rehabilitation, sondern auch akutstationäre Behandlungsplätze in den folgenden Fachabteilungen:

  • Neurologie mit Schluckzentrum
  • Innere Medizin/Rheumatologie
  • Geriatrie
  • Orthopädie/Schmerztherapie
  • Schlafmedizin

Die m&i-Fachklinik Ichenhausen ist seit 1997 anerkannte Parkinson-Fachklinik. In enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Parkinson-Vereinigung e. V. bieten wir qualifizierte Behandlungs-, Therapie- und Schulungsprogramme. Es ist auch eine Akutaufnahme nach § 39 SGB V möglich.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Einweisung in unseren Akutbereich im Überblick.

  • Neurologie
  • Schluckzentrum
  • Innere Medizin/Rheumatologie
  • Geriatrie
  • Orthopädie/Schmerztherapie
  • Schlafmedizin

In unserem speziellen Akutbereich sowie in der Frührehabilitation Phase B behandelt die neurologische Fachabteilung der m&i-Fachklinik Ichenhausen Patienten mit Morbus Parkinson, Multipler Sklerose und anderen Bewegungsstörungen, geriatrischem Schlaganfall und Schlafstörungen.

Wir führen stationäre Behandlung durch nach/bei:

  • Schlaganfällen und Hirnblutungen
  • Gefäßeingriffen am Gehirn
  • Schädel-Hirn- und Rückenmarksverletzungen mit Querschnittsyndromen
  • Operation an Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven
  • Morbus Parkinson
  • Multipler Sklerose
  • amytrophischer Lateralsklerose (ALS) und anderen neurodegenerativen Erkrankungen
  • Guillain-Barré-Syndrom und Polyneuropathien
  • Myopathien
  • entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems sowie neuromuskulären Erkrankungen

Das Schluckzentrum der m&i-Fachklinik Ichenhausen ist in die neurologische Fachabteilung integriert und bietet für stationäre und ambulante Patienten hochspezifische Diagnostik.

In unserer Abteilung für Innere Medizin/Rheumatologie behandeln wir auch akutmedizinisch. Hier bieten wir die internistische Grundversorgung nach dem Krankenhausbedarfsplan Rheumatologie.

zertifizierte Rheumaklinik (VRA 2012/3013)

Rheuma-Ambulanz

Wochenendseminare im Auftrag der Rheumaliga-Landesverband Bayern

Unsere Fachabteilung für Geriatrie behandelt ältere Menschen akutmedizinisch mit

  • funktionellen Einschränkungen (z. B. Immobilität, Sturzsyndrom, Inkontinenz)
  • akuten und chronischen Schmerzsyndromen
  • degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen
  • chronischen Erkrankungen oder Behinderungen, die die Selbstständigkeit im Alltag gefährden
  • vorhandenen geistigen/psychischen Erkrankungen (Demenz, Depressionen) bzw. mit gefäßbedingten Gehirnfunktionsstörungen
  • neurologischen Erkrankungen (Parkinson, Schlaganfall)
  • kardiopulmonalen Erkrankungen (Herzinsuffizienz, COPD)
  • Stoffwechselstörungen (Diabetes mellitus mit Spätschäden, Malnutrition)

Im interdisziplinären Schmerzzentrum der m&i-Fachklinik Ichenhausen behandeln wir u.a.

  • chronische Wirbelsäulenschmerzen unterschiedlicher Ursachen
  • chronische Schmerzen des Bewegungsapparates im Bereich der Muskeln, Sehnen und des Bindegewebes
  • Phantomschmerzen nach Amputationen
  • chronische Schmerzen nach Unfallschäden und als Operationsfolgen im Bereich der Nerven und Nervengeflechte
  • Polyneuropathie
  • sympathische Schmerzsyndrome (CRPS)
  • Schmerzen bei neurologischen Erkrankungen
  • Schmerzen bei Durchblutungsstörungen

Das interdisziplinäre Schlaflabor der m&i-Fachklinik Ichenhausen bietet acht polysomnographische Überwachungsbetten für umfassende Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten für alle 80 derzeit bekannten Schlafstörungen und -erkrankungen. Wir sind Anbieter eines Zungenschrittmachers, welcher die Atemmaske ersetzen kann.

Wir behandeln schwerpunktmäßig

  • schlafbezogenene Atmungsstörungen: Schnarchen und Schlafapnoe-Syndrom bis hin zur nicht-invasiven Beatmung inkl. ambulanter Nachbetreuung
  • nicht-invasive Beatmung bei COPD sowie Erkrankungen der Atemmuskulatur
  • schlafbezogene Bewegungsstörungen: z. B. Restless-legs-Syndrome
  • zirkadiane Schlafstörungen
  • Arouselstörungen, Somnambulismus, Albträume, Pavor nocturnus, Bruxismus
  • Narkolepsie und andere Hypersomnien
  • Insomnie
  • Neurologische Frührehabilitation Phase B
  • Akutinternistische Einweisung
  • Akutgeriatrische Einweisung
  • Akutorthopädische Einweisung / Schmerz

Die Einweisung für Patienten der Phase B erfolgt durch ihr Krankenhaus, den zuständigen Arzt oder den Sozialdienst.

Für eine Anmeldung, weitere Informationen oder Fragen zu den Aufnahmemodalitäten steht Ihnen unser Aufnahmeteam gerne zur Verfügung.

Die akutinternistische Einweisung in unsere Fachklinik erfolgt nach dem üblichen Verfahren mit einer „Verordnung von Krankenhausbehandlung“ z. B. Ihres Facharztes (roter Schein) nach § 39 SGB V.

Eine vorherige Genehmigung durch Ihre Krankenkasse ist hier bei einer Aufnahme nicht erforderlich!

Als gemischte Krankenanstalt (Rehabilitations- und Akutklinik) achten wir bei der Einweisung von Privatpatienten darauf, dass eine schriftliche Kostenübernahme vorliegt.

Für eine Anmeldung, weitere Informationen oder Fragen zu den Aufnahmemodalitäten steht Ihnen unser Aufnahmeteam gerne zur Verfügung.

Die akutgeriatrische Einweisung in unsere Fachklinik erfolgt nach dem üblichen Verfahren mit einer „Verordnung von Krankenhausbehandlung“ z. B. Ihres Hausarztes (roter Schein) nach § 39 SGB V.

Eine vorherige Genehmigung durch Ihre Krankenkasse ist hier bei einer Aufnahme nicht erforderlich!

Als gemischte Krankenanstalt (Rehabilitations- und Akutklinik) achten wir bei der Einweisung von Privatpatienten darauf, dass eine schriftliche Kostenübernahme vorliegt.

Für eine Anmeldung, weitere Informationen oder Fragen zu den Aufnahmemodalitäten steht Ihnen unser Aufnahmeteam gerne zur Verfügung

Die akutorthopädische Einweisung in unsere Fachklinik erfolgt nach dem üblichen Verfahren mit einer „Verordnung von Krankenhausbehandlung“ z. B. Ihres Hausarztes (roter Schein) nach § 39 SGB V.

Eine vorherige Genehmigung durch Ihre Krankenkasse ist hier bei einer Aufnahme nicht erforderlich.


Als gemischte Krankenanstalt (Rehabilitations- und Akutklinik) achten wir bei der Einweisung von Privatpatienten darauf, dass eine schriftliche Kostenübernahme vorliegt.

Für eine Anmeldung, weitere Informationen oder Fragen zu den Aufnahmemodalitäten steht Ihnen unser Aufnahmeteam gerne zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon