Geriatrischer Schlaganfall

Die Behandlung des akuten geriatrischen Schlaganfalles beinhaltet sowohl Akutdiagnostik und Akutbehandlung als auch Rehabilitation.

Die Behandlung geriatrischer Patienten in der m&i-Fachklinik Ichenhausen basiert auf einer multimodalen interdisziplinären Ausrichtung mit einem in Bayern einmaligen Versorgungs- und Therapieansatz.

Unter neurologisch-internistischer Leitung und mit Beteiligung von Psychiatern, Chirurgen und Orthopäden sowie aller therapeutischer Berufsgruppen (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, Neuropsychologie) werden Patienten mit frischem Schlaganfall in der m&i-Fachklinik Ichenhausen umfassend behandelt. Hierfür steht auch die gesamte neurologische, internistische und orthopädische Diagnostik zur Verfügung.

  • Diagnostische Maßnahmen
  • Therapie

Diagnostische Maßnahmen

An m&i-Fachklinik Ichenhausen können bei der Behandlung eines Schlaganfalls die folgenden diagnostischen Methoden zum Einsatz kommen:

  • Röntgen/CT
  • Farbdoppler (Herz, Abdomen, Gefäße, Gelenke)
  • Spirometrie, Belastungs-EKG)
  • Endoskopie (Laryngoskopie, Gastroskopie, TEE)
  • neurologische Diagnostik (EEG, Elektrophysiologie)
  • Schlafapnoescreening
  • Bzgl. weiterer diagnostischer Maßnahmen besteht eine enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Krankenhäusern.
  • Demenzdiagnostik
  • Schluckdiagnostik

Therapie

Bei der Behandlung geriatrischer Patienten verfolgen wir an der m&i-Fachklinik Ichenhausen einen multimodalen, interdisziplinären Versorgungs- und Therapieansatz. Dieser umfasst:

  • medikamentöse Therapie unter Beachtung der Besonderheiten geriatrischer Patienten
  • Therapieüberwachung und ggf. Anpassung
  • aktivierende Pflege
  • angepasste Physiotherapie zur Verbesserung der Mobilität und Selbsthilfe in Einzel- und Gruppentherapie
  • Ergotherapie
  • Psychologie
  • Logopädie (Sprachtherapie)
  • Klärung der poststationären Versorgung durch den Sozialdienst

Ihr Ansprechpartner

  • img
  • img
  • img
icon